Schlagworte-Archiv für » Hundesport «

Treibball – die etwas andere Art zu hüten

17042010104_SmallTreibball ist eine Hundesportart. Sie stellt eine artgerechte Beschäftigungsform des Hund-Mensch-Teams dar. Erfinder dieser neuen Tuniersportart ist Gründer der ganzheitlichen Philosophie zur artgerechten Erziehung von Hunden “Natrual Dogmanship” Jan Nijboer.

Der Weg. Auf der Suche nach einer Aufgabe hetzte eine Australian Shepherd Hündin auf einem Reiterhof unaufgefordert Pferde und Kühe. Jan Nijboer erkannte darin ein umweltbezogenes Problemverhalten und baute ein Training auf, dass der Hündin erlaubte ihre Besitzern bei der Arbeit zu untersützen. Der Erfolg sprach für sich. Hinzu kam eine Begegnung mit einem Australian Cattle Dog, der das Treiben von Tonnen (die als Versteck dienen sollten) dem Apportieren vom Futterbeutel vorzog und so seine Bedürfnisse ausleben konnte. Jan Nijboer wurde klar:

Arbeitslosigkeit führt auch beim Hund zur Frustration und diese wiederum zum Problemverhalten.

Die Entwicklung. Nach diesen Erkenntnissen war Jan Nijboer klar, dass es eine Beschäftigungsart geben muss, die diesen Frust (oft bei Treib- und Hütehunden beobachtet) abbaut oder gar nicht erst aufkommen lässt. Also Hüten ohne Schafe. Schnell kam ihm die Idee Gymnastikbälle als Schaf-Ersatz zu verwenden. Klassische Regeln aus Hütehundtunieren flossen ins Regelwerk mit ein und Treibball war geboren.

Sinn statt Unsinn. Hunde lassen sich am besten mit Aktivitäten motivieren in denen sie einen Sinn sehen. So ist das Training um so einfacher, je mehr man die natürlichen Veranlagungen des Hundes anspricht. Durch die Möglichkeit seine Fähigkeiten weiterentwickeln zu dürfen, messen uns unsere Hunde einen hohen Stellenwert bei. Gemeinsame Ziele stehen plötzlich im Vordergrund und schweißen einen zusammen.

Ziel vor Augen. Erst sieht es aus wie auf einem Fussballplatz. Ein Tor ist vorhanden. Aber warum so viele Bälle? Und warum sind die so groß. Ja, Treibball ist eben doch kein Fussball für Hunde. Auf dem Spielfeld werden acht Gymnastikbälle dreiecksförmig angeordnet. Der Hund soll nun alle acht Bälle nacheinander ins Tor treiben. Das Dirigieren des Hundes soll mit möglichst wenig Signalen stattfinden.

Alles in allem ist Treibball eine innovative, neue Hundesportart, die auf die Bedürfnisse der Hunde eingeht und auch den Besitzern sehr viel Spaß macht. Unser Maddox hat großen Gefallen daran gefunden und blüht beim Treiben förmlich auf.

mir macht's Spaß

mir macht's Spaß

Quelle: Treibball für Hunde, Jan Nijboer, Kosmos Verlag

Verwandte Artikel

Kategorie: Maddox  Schlagworte: ,  Ein Kommentar

Sunshine Maddox – der Mantrailer

Unser kleiner Sonnenschein strahlt immer so schön in die Kamera, dass es nochmal Zeit wird Bilder online zustellen:

Maddox war heute das erste Mal beim Mantrailing.

Mantrailing ist die Personensuche unter Einsatz von Gebrauchshunden, die Mantrailer genannt werden. Dabei wird der hervorragende Geruchssinn der Hunde ausgenutzt.

Der Unterschied zwischen einem Mantrailer und anderen Suchhunden besteht darin, dass der Mantrailer bei der Suche verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterschieden kann und sich trotz vieler Verleitungen ausschließlich an den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person orientiert. Wikipedia

Vom Ausbilder gab es ein großes Lob. Er hat zielsicher seinen Agility-Trainer Wolfgang gesucht und gefunden. Zum Glück für Wolfgang – bei dem Regen heute ;-) Maddi hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß und wird sicher nochmal mitmachen.  Wir haben ihn ja schon als Welpen suchen lassen. So findet er uns immer recht schnell wenn wir uns verstecken und kennt das Wort “such” schon. Das ganze war wohl sehr anstrengend, da er seit dem platt auf dem Teppich liegt. Bei bis zu 300 kurzen Atemzügen in der Minute ist das ja auch kein Wunder.

Order Windows 7 Ultimate
Buy Windows 7 Ultimate
Order Windows 7 Ultimate
Cheap Windows 7 Ultimate
Discount Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Discount Adobe Creative Suite 6 Master Collection

Sale Microsoft Office 2010 Professional Plus
Cheap Microsoft Office 2010 Professional Plus
Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: Maddox  Schlagworte: , ,  2 Kommentare

Maddox beim Agility

Gestern hatte Maddox bereits sein 3. Agility-Training. Eigentlich ja nicht nur Maddox, sondern Maddox und Alex. Denn so langsam wird es klar: Vorallem das Herrchen braucht Training ;-) Schon nach wenigen Wiederholungen hat Maddox die meisten Hindernisse verstanden. Auch das rechts und wieder links laufen klappt schon recht gut. Aber Alex braucht da noch einiges an “Umkonditionierung”. Denn wenn einem Hundeführer beigebracht wurde “Der Hund läuft immer links.”, dann ist es gar nicht so einfach dies wieder aus ihm raus zubekommen. Da hilft nur viel Training und jede Menge Streicheleinheiten.

Maddox Agility

Aber Maddox war ja schon immer schneller als wir. Von daher verwundert es uns nicht wirklich. So hatten wir bei manchen Hindernissen doch Bedenken und uns auf ein längeres Training eingestellt. Aber nein – Maddox, nimmt unsere Bedenken mal so gar nicht für voll und absolviert einfach jedes Hindernis. Er ist mit einem fantastischen Eifer bei der Sache und alles läuft noch viel besser als wir es uns vorgestellt haben.

Natürlich gehen wir alles langsam an und der gesamte Parkour steht bei ihm auf mini. Hier noch einige Bilder vom letzten Training.

Maddox Stein

Heute waren wir mit Maddox nochmal auf der Schmidtenhöhe und haben dort schöne Bilder von unserem Großen gemacht. Diese findet ihr hier.

Buy Windows 7 Ultimate
Buy Windows 7 Ultimate
Cheap Windows 7 Ultimate
Order Windows 7 Ultimate

Cheap Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus
Sale Microsoft Office 2010 Professional Plus
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet

Hundesport

Es sollte ja bekannt sein, dass der Australian Shepherd ein recht aktiver Hund ist. Sagen wir mal so – er kann einen schon ganz schön nerven, wenn die Auslastung nicht seinen Wünschen entspricht. Und seine Wünsche sind seeeehr geräumig ;-) Aber damit hat er ja auch vollkommen recht. Denn wer sich einen Shepherd holt, der muss diesem eben auch gerecht werden.

Schon vor der Anschaffung haben wir uns selbstverständlich unsere Gedanken gemacht. Was gibt es für Möglichkeiten? Wozu sind wir bereit? usw.

Schnell war uns eigentlich klar, dass wir grundsätzlich an allem Freude haben – solange Maddox diese mit uns teilt. Denn in erster Linie entscheidet Maddox für welchen Sport wir uns entscheiden; Gesundheit, Spaß etc. Aber es standen eben auch favorisierte Beschäftigungsarten auf dem Zettel:

TrickDogging. Für mich nicht unbedingt ein Sport, den ich excessiv mit meinem Hund machen möchte. Aber für die geistige Auslastung unseres Shepherds eine willkommene Abwechslung. So werden immer wieder neue Tricks eingeübt und die alten wiederholt. Bislang steht schon folgendes auf dem Programm: 5-geben, Twist, Kreisel, Slalom laufen und neuerdings auch eine Rolle machen.

DogDancing. Meiner Meinung nach eine sehr interessante und auch schöne Sportart. Vielleicht werden Maddox und ich irgendwann mal eine Choreographie einstudieren. Das Buch dazu ist auf jeden Fall schon gekauft. Jedoch reicht diese Auslastung alleine unserem Maddox ganz sicher bei weitem nicht.

Obedience. Stehts schön anzusehen und bewundernswert was Hund und Mensch alles zusammen meistern können. Für uns allerdings momentan noch zu wenig aktionreich.

Dann bleibt für uns zuletzt noch:

Agility. Wie bereits der damalige Bericht von Alex vermuten lies “Der Sonntag …“, entwickelt sich Maddox schon lange zum Agility-Dog – und das Herrchen auch ;-) Zudem haben wir von Fridos Frauchen Kristin nur gutes darüber gehört. Sie hat den Sport jahrelang erfolgreich mit ihrem vorherigen Hund betrieben und somit natürlich einige Erfahrung. Es ist einfach faszinierend zu sehen wie begeistert die Hunde von diesen paar Hindernissen sind. Und genau so soll es sein. Maddox muss mit vollem Eifer dabei sein und danach ordentlich k.o. sein.

Deshalb ziehen wir als erstes Agility in Betracht. Seine HD-Voruntersuchung war nahezu optimal und bis zur entgültigen Untersuchung ist auch nicht mehr lange hin. Sollte mit ihm gesundheitlich alles in Ordnung sein, kommt es nur noch auf seinen Spaß an. Hat er den, und davon gehe ich stark aus, ist die Sportart gefunden.

Am Dienstag haben wir uns den Agility Freunde Urmitz e. V. angesehen. Maddox ist allerdings daheim geblieben. Schließlich war er ja schwer verletzt. Der Platz ist wunderschön und auch das Team ist sehr sympathisch. Kristin hat mit Fridolin schon ein paar Hürden genommen und wir voller Begeisterung den Hunden beim Parkour zugesehen. Nun muss nur noch Maddox überzeugt werden ;-)

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: , , ,  Kommentare ausgeschaltet