Schlagworte-Archiv für » Spaziergang «

Maddox und die gefährliche Monsterschnecke

Beim Spaziergang sind Alex und Maddox plötzlich auf eine Schnecke getroffen.
Maddox Reaktion könnt ihr hier bewundern:

Discount
Buy Windows 7 Ultimate
Sale Windows 7 Ultimate
Sale Windows 7 Ultimate
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Sale Microsoft Office 2010 Professional Plus
Sale Microsoft Office 2010 Professional Plus
Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: ,  Kommentare ausgeschaltet

Hundebegegnung

Nun ist es schon fast ein Jahr her, dass unser Maddox aufgrund einer Hundeattacke fast sein Leben lassen musste, siehe Wuschelmonster schwer verletzt.

Diesen Mittwoch, den 19. August, hatte er seine erste unvorhergesehene Hundebegegnung. Aufgrund der heißen Temperaturen, 35°C im Schatten, waren wir mit Maddox, Nandi und Andy an der Nette.

Die drei waren gerade ausgelassen am Toben als plötzlich hinter uns Hundegebell ertönt. Alex und ich sahen uns an und waren sichtlich erschrocken. Aber da alle drei am Toben waren, hatte ein Anleinen und aus dem Weg gehen wenig Sinn.

Während wir uns noch alle möglichen Szenarien ausmalten erschienen dann zwei mittelgroße Hunde auf der Wiese. Frauchen und Herrchen schienen sich ihrer Sache ziemlich sicher und ließen die zwei auf uns zulaufen. Und was macht unser Maddox? Während wir schon ganz starr vor Angst waren, lief er aufgeschlossen zu den zwei hin, einmal beschnuppern und schon waren fünf Hunde im Wasser am Toben. Es gab keinerlei Auseinandersetzungen. Maddox hat die zwei einfach vorrübergehend in „sein“ Rudel integriert und hatte einen riesen Spaß. Nur unsere kleine Nandini wurde von der Eifersucht gepackt und musste gelegentlich an die Leine.

Nach einem kurzen Gespräch unter Hundehaltern erfuhren wir, dass es sich um zwei Rüden handelte von denen einer kastriert war. Der gefiel Maddox auch auf Anhieb am Besten. Das ständige Besteigen eines kastrierten Rüden ist doch ein direktes Zeichen für Maddox potente Deckrüdeneigenschaften, oder? ;o)

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet

Neue Bilder

Juchu endlich tut sich hier mal was …

Es gibt neue Bilder

Toben im Schnee

Sale Windows 7 Ultimate
Discount
Buy Windows 7 Ultimate
Order Windows 7 Ultimate
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Sale Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Microsoft Office 2010 Professional Plus
Sale Microsoft Office 2010 Professional Plus
Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: , ,  3 Kommentare

Endlich ohne Kragen

Am Donnerstag wurden die Fäden gezogen und seit gestern braucht Maddi keinen Halskragen mehr. Die Wunde ist super verheilt und Maddox geht es gut. Heute gab es dann den ersten Ausflug ohne Leine. Er ist zwar die ganze Zeit bei uns geblieben, aber danach war er dennoch total kaputt. Nach einem längeren Nickerchen ging es dann endlich ab in die Badewanne. Schließlich konnte sich unser Stinker 2 Wochen lang nicht richtig putzen und genau das hat man auch gerochen. Aber jetzt duftet er wieder und vorallem strahlt er mit sich selbst um die wette ;-)

Sale Windows 7 Ultimate
Buy Windows 7 Ultimate
Cheap Windows 7 Ultimate
Order Windows 7 Ultimate
Discount Adobe Creative Suite 6 Master Collection


Order Microsoft Office 2010 Professional Plus
Discount Microsoft Office 2010 Professional Plus
Buy Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Wuschelmonster schwer verletzt

Das war mal ein besch … Wochenende.

Aber ich fang am Besten mal ganz vorne an:

Nach einem anstrengenden Tag, machten wir gestern am Spätnachmittag noch einen Abstecher an den Rhein. Maddox ist ein wenig geschwommen und dann gings brav an der Leine ein gutes Stück am Rhein entlang. Auf dem Rückweg kam uns ein Ehepaar mit einem Kangal entgegen. Der knurrte Maddox an.

Alex entschied sich dann für ein Ausweichen und wir stellten uns in einen Nebengang. Auf einmal kam der Kangal um die Ecke und griff Maddox an. Er hatte die Leine durchgerissen und war somit ohne Herrschen unterwegs. Alex hatte Maddox an der Leine und war damit beschäftigt den riesigen Hund irgendwie wieder von Maddox ab zu bekommen. Nach einem hin und her und kräftigem Geschrei und Gejaule, kam das Herrschen des Kangals an und brachte ihn weg. Maddox war nur noch am Wimmern. Wir konnten ihn kaum anfassen und er schaute komplett verstört drein. Auf den ersten Blick, wobei ich ihn nicht richtig anfassen konnte, hatte er nichts, außer ein paar Schrammen. Der Mann entschuldigte sich, ein paar Passanten brachten blöde Sprüche, Alex war außer sich und wir gingen weiter.

Nach ca. 5 Minuten blieben wir stehen und ich wollte doch mal schauen, was Maddox denn da hat. Am linken Hinterbein war alles nass von dem anderen Hund. Ich glitt also vorsichtig über das linke Hinterbein nach unten und bekam, während Maddox schon vor Schmerzen aufschrie, einen riesen Schock. Da war eine Hühnerei große Schwellung unter seinem Schenkel. Also hieß es sofort -> ab zum Nottierarzt.

Nach einigem hin und her telefonieren erreichten wir dann Dr. Stolzefuß in St. Goarshausen, 30 km von Koblenz entfernt. Maddox konnte mittlerweile kaum mehr gehen und schlich zum Auto. Dann folgte eine fast 30-minütige Autofahrt während der man viel zu viel Zeit hatte um sich Gedanken zu machen. Wir kamen also total fertig dort an. Da kurz vor uns ein Notfall rein kam, musste wir noch etwas warten. Der Tierarzt war dann total nett und hat sich fürsorglich um Maddox gekümmert. Es gab natürlich ein riesen Geschrei, als er versuchte Maddox abzutasten. Somit mussten wir ihm einen Maulkorb anlegen und ihn zu dritt fixieren. Die Untersuchung ergab dann, dass Maddox zu 90% einen dicken Bluterguss hat. Es könnte jedoch auch sein, dass er ein Loch in der Bauchdecke hat. Maddox bekam von ihm eine schmerzlindernde Spritze und nach einer ruhigen Nacht fuhren wir heute um 11 Uhr zu unserem Tierarzt Dr. Droste zur Notsprechstunde.

Nach einem kurzen Abtasten war klar, dass er sich die Verletzung per Ultraschall anschauen muss. Nachdem wir zu dritt und mit Maulkorb Maddox nicht gebendigt bekamen, musste er sediert werden. So kam er im Halbschlaf wieder auf den Untersuchungstisch. Bei der Untersuchung stellte sich raus, dass Maddox doch ein Loch in der Bauchdecke hat. Und das hieß – sofort operieren.

Wir mussten unseren kleinen Schnuffel also zurück lassen. Nach 2 Stunden bekamen wir den erlösenden Anruf – alles gut gegangen. Die OP war schwerer als erwartet. Maddox hatte zwei Löcher in der Bauchdecke, der Dünndarm hatte was abbekommen und der Muskel war auch zerfetzt. Unser Tierarzt hat aber alles wieder hinbekommen. Nun befindet er sich beim Tierarzt noch unter Beobachtung. Morgen um 11 Uhr werde ich anrufen und erfahren, wann der Kleine wieder heim kann.

Aber eins steht schon fest: Die nächste Zeit wird nicht getobt, gespielt und erst recht kein Hundesport gemacht.

Ach, und da wäre ja auch noch Alex. Der war gestern auch noch bei der Notaufnahme. Erst den Hund versorgen und dann das Herrschen. Der Kangal hatte auch ihn erwischt und das auch ziemlich tief. Die Wundränder wurden rausgeschnitten und das ganze mit zwei Stichen genäht.

Unser kleines Wollmonster – kaum 15 Monate alt und schon die erste OP hinter sich. Jetzt hoffen wir, dass einfach alles gut läuft.

Discount
Cheap Windows 7 Ultimate
Cheap Windows 7 Ultimate
Windows 7 Ultimate
Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Cheap Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Discount Microsoft Office 2010 Professional Plus
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: ab dem 1. Jahr  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet

Schwimmen mit Sydney

Letzten Sonntag hieß es für Maddox bereits zum zweiten Mal – Badehose schnappen und ab ins Auto. Es stand ein Treffen zum Schwimmen in der Mosel auf dem Plan. Schon letzte Woche hatten wir uns mit seinem besten Kumpel Fridolin und bester Kumpeline Sydney (natürlich inklusive Herr- und Frauchens, sonst hätten wir ja gar nichts zu tun) in Güls an der Mosel verabredet.

Dort haben die Hunde einen super Zugang zum Wasser und können nach dem Schwimmen eine runde über die Wiese laufen. Selbstverständlich darf auch das “Menschen-nassschütteln” nicht fehlen.

Und so ging es dort wieder mit Begeisterung hin. Diesmal inklusive Kamera. Diese Tollereien mussten einfach mal festgehalten werden. Das habe ich auch getan. Eine kleine Auswahl findet ihr hier!

Zum Schluss sind wir noch ein wenig spazieren gewesen. Dabei ist Maddi wohl in eine Scherbe oder Dorne gerannt. Er hat sich nichts anmerken lassen (schließlich war ja Frau Sydney dabei – da muss man ja zeigen was ein echter Mann ist). Irgendwann haben wir dann die Blutspur gesehen. Zu hause wurde alles sauber gemacht, verbunden und ein Hundeschuh drüber gepackt.

Maddox mit Hundeschuh

Mittlerweile geht es ihm aber schon wieder besser. Die letzten Tage war absolute Schonung angesagt. Das fiel ihm aber gar nicht so schwer wie ich eigentlich gedacht habe. Er hat doch nur geschlafen, uns wehleidig seine Pfote entgegen gehalten und uns mit seinen großen, traurigen Augen angesehen. Vorgestern wollte er morgens nicht mal spazieren gehen. Da musste ich ihn regelrecht zu überreden und abends wollte der Herr ins Bett getragen werden (ist ja kein Problem bei 24 kg – hat Frauchen doch früher auch immer gemacht). Heute geht es ihm aber schon viel besser. Der Verband ist mittlerweile ab und er trägt nur noch seinen Hundeschuh. Außerdem gab es heute morgen endlich den ersten Freilauf.

Sale Windows 7 Ultimate
Buy Windows 7 Ultimate
Discount
Order Windows 7 Ultimate
Discount Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Cheap Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Discount Microsoft Office 2010 Professional Plus
Microsoft Office 2010 Professional Plus
Discount Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Frühlingsanfang

Bei dem tollen Wetter heute sind wir drei mal wieder auf die Schmidtenhöhe und haben uns einen schönen Nachmittag gemacht. Die Kamera war auch mit dabei. Nun haben wir endlich nochmal schöne Bilder von unserem Wuschel machen können.  Schaut einfach mal hier vorbei.

Sale Windows 7 Ultimate
Buy Windows 7 Ultimate
Sale Windows 7 Ultimate
Windows 7 Ultimate
Buy Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Cheap Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Order Adobe Creative Suite 6 Master Collection
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus
Buy Microsoft Office 2010 Professional Plus
Order Microsoft Office 2010 Professional Plus

Verwandte Artikel

Kategorie: 6. - 12. Monat  Schlagworte: , , ,  Kommentare ausgeschaltet

Maddox in action

… mit seinem Kumpel Fridolin.

Unser Maddox hat nun endlich einen Kumpel. Sein Name ist Fridolin und er ist ein wunscherschöner Labrador-Basset-Mix (?) aus Sardinien. Da Fridolin gerade mal einen knappen Monat älter ist als Maddi verstehen sich die zwei blendend. Sie sprinten gemeinsam über die Wiese, schlagen Purzelbäume, kebbeln sich und heizen sich gegenseitig ganz schön ein. Endlich mal ein Hund, der mit Maddox Temperament gut mithalten kann.

So haben wir uns nun schon des öfteren zum Spazierengehen getroffen und unsere Hunde waren danach mal richtig müde. Bei unserem Spaziergang am 16. Dezember 2007 (schon eeetwas her) haben wir eine Reihe von Bildern gemacht. Diese könnt ihr euch hier ansehen!

Zudem gibt es noch weitere neue Bilder von Maddox, die wir in der letzten Zeit so von ihm gemacht haben. Diese findet ihr hier!

Viel Spaß damit.

Verwandte Artikel

Kategorie: 6. - 12. Monat  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet

Spaziergang auf der Schmidtenhöhe

Gestern waren wir bei schönem Sonnenschein mit unserem Maddox auf der Schmittenhöhe (Treffpunkt Aussietreffen) spazieren. Da es im Moment so wenig Bilder gibt, habe ich mal schnell die Kamera eingesteckt. Ein bisschen kam auch bei raus. Maddox hat seinen ersten Wasserfall entdeckt. Fand ihn aber nicht so interessant. Besser gefiel ihm da wie immer die Schlammgrube. Zum Glück hatte ich ihn erst einen Tag zuvor gebadet. Anscheinend haftet dann der Schlamm besser ;-)

Andere Hunde hat Maddi natürlich auch wieder viele getroffen. Am besten hat ihm aber Tara gefallen. Eine black-tri Aussie-Dame mit NBT, sehr interessant. Shepherds untereinander verstehen sich eben doch am Besten.

Bilder findet ihr wie immer hier!

Verwandte Artikel

Kategorie: 3. - 5. Monat  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet

Sonntagsspaziergang

Heute sind wir, trotz ausbleibenden Sonnenstrahlen, mit Maddox auf die Schmidtenhöhe gefahren. Dort finden auch die Aussie-Treffen statt. Er hatte einen riesen Spaß und nach ca. der halben Wegstrecke, haben wir noch Ginga mit Herrchen getroffen. Ginga war auch schon auf dem Aussie-Treffen mit dabei. Sie ist 5,5 Monate alt und ein Border-Schäferhund-Mix. Die zwei waren nur am Toben.

Bilder findet ihr hier! Zudem haben wir nochmal ein paar Videos gedreht – schaut mal hier vorbei!

Verwandte Artikel

Kategorie: 3. - 5. Monat  Schlagworte: , ,  Kommentare ausgeschaltet